Ausflug 2017

Ausflug der TV 60 Plus-Riege.

 

Die Frauenriege 60 Plus vom TV Hornberg unternahm, im Rahmen des Ferienprogramms, den Jahresausflug 2017. Es ging in diesem Jahr an die Mosel und in das Eifelland.

  1. Die Anreise ging über Karlsruhe durch die Wunderschöne Landschaft der Pfalz.

Durch die steilen Hänge, wo die Reben das letzte Stückchen Erde bedecken, gelangten wir an der Mosel entlang nach Cochem. Mit seiner hoch gelegenen Burg ist Cochem einer der schönsten Orte im Moseltal.

Ein Spaziergang entlang der Moselpromenade, beeindruckte uns über die vielen schönen alten Häusern, die das Flussufer säumten. Am Spätnachmittag erreichten wir dann unser Ziel im wunderschönen Städtchen „Ernst“

  1. Nach dem Frühstück ging es in einer gemütlichen Fahrt mit unserm Reisebegleiter entlang der sich in zahllosen Schleifen windenden Mosel. Mit Ihren charakterlichen von Weinreben bewachsenen Hängen. Durch die eng in den Tälern liegenden romantischen Städtchen fuhren wir bis nach Zell. Die Fahrt ging weiter nach Bernkastel. Ein Traum von alten Fachwerkhäuser prägt diese Stadt. Die muss man unbedingt gesehen haben.

Am Nachmittag unternahmen wir noch eine romantische Schiffsfahr auf der Mosel.

  1. Unser Reiseleiter weiht uns mit seinem unglaublichen Wissen in die Geheimnisse der Eifel ein. Die Lavakuppen erloschener Vulkane bestimmen noch heute das Landschaftsbild rund um den Daun. Wir erfahren alles über die stimmungsvollen Maare, einst mit kleinen Seen angefüllte Vulkankrater. Ein besonderes Erlebnis war auch der Besuch der bekannten Formel 1 Rennstrecke „Der Nürburgring“. sichtlich beeindruckt von dem gesehenen, ging es zurück in Quatier nach Ernst. Anschließend verbrachten wir noch ein paar gemütliche Stunden in einer "Strauße"
  2. Der 4. Tag diente leider schon wieder der Heimreise. Die Mosel flussabwärts, zur Mündung in den Rhein folgend erreichen wir Koblenz. Vom deutschen Eck, der Landspitze am Zusammenfluss von Rhein und Mosel, genießen wir noch die Sehenwürdigkeiten bei einem kurzen Aufenthalt in der Stadt und der Burg Ehrenbreitstein.

 

 

Schließlich zufrieden von all den vielen Eindrücken kamen wir wieder zu Hause an.

Jahresausflug 2016

Seniorinnen waren auch 2016 auf Tour.

Die Turnerinnen der Riege 60Plus vom TV-Hornberg und die Riege 1 vom TUS Gutach unternahmen auch 2016 wieder einen gemeinsamen Jahresausflug.

 

Die Organisation lag wieder in den Händen von der Gruppenleiterin Annemarie Deusch.

 

1.Tag. Mit 22 Turnerinnen ging es über Tuttlingen, Meßkirch an den Feder See in Bad Buchau, wo eine Kaffeepause eingelegt wurde. Weiter ging es nach Ottobeuren wo die Klosteranlage besichtigt wurde und ein Mittagstich auf uns wartete. Über Landsberg, Starnberg ging es nach Kreuth ins Hotel Post wo wir die 4 Tage unser Quartier hatten.

 

Am 2ten Tag unternahmen wir eine Rundfahrt auf dem Tegernsee. Anschließend ging es ins „Bräustüberl“ wo ein Frühschoppen auf uns wartete. Mit dem Bus ging es nach Rottach-Egern wo wir mit der Bergbahn auf den Wallberg fuhren. Von da oben hatten wir eine herrliche Aussicht auf Rottach-Egern und auf den Tegernsee. Nach ein paar Stunden Aufenthalt, in Luftiger Höhe und bei herrlichem Wetter, war die Zeit gekommen um wieder ins Tal zu fahren wo der Bus auf uns gewartet hat uns ins Quartier zu bringen.

 

Der 3te Tag ging über Rottach-Egern an den Schlier See wo das „Freilichtmuseum“ von Markus Wasmaier besucht wurde. Über Sudelfeld ging es zur „Speckaml“. Auf der Passhöhe in 1.408 m Höhe hatten wir einen tollen Blick auf den Wendelsteil und den Wilden Kaiser. Die Reise ging weiter über Bayrischzell an den Spitzingsee. Ein schöner Rundweg verführte die Teilnehmerinnen zu einem Rundgang um den See.

 

4,Tag diente wieder der Heimfahrt. In Ulm wurde noch eine Pause eingelegt um das Münster zu besuchen und anschließend das Mittagessen einzunehmen.

 

Danach ging es über Stuttgart in Richtung Heimat. Vor der Heimreise gab es noch ein Gruppenbild als Erinnerung.

Die Teilnehmerinnen waren alle der Meinung, dass es wieder ein gelungener Ausflug war und dankten der Organisatorin.

 

1. Pause am Schliersee
2. Beim Bräustüberl am Tegernsee
3. Auf dem Wallberg
4. Wie die Hühner auf ……..
5. In der Warteschleife
6. Der Tegernsee
7. Auf der Speckalm
8. Ein Teil von der Gutacher Riege
9. Gruppenbild
10. Auf dem Schiff bei einer Rundfahrt
11. Unterwegs gab Rita zum Geburtstag einen aus.
12. Vor dem Hotel
13. Im Freilichtmuseum M. Wasmeier
14. Blick auf Rottach-Egern und den Tegernsee
15. Man gönnt sich ja sonst nichts
16. Das Ulmer Münster
17. Das war´s. Danke für den schönen Ausflug

20 Jahre Übungsleiterin

Überraschung geglückt.
Die Frauen der „TV Frauenriege 60Plus“ haben ihre Übungsleiterin, Annemarie Deusch, überrascht.
Anlässlich ihrer 20zig jährigen Tätigkeit als Übungsleiterin haben die Frauen einen gemütlichen Abend, mit Imbiss, Vorträgen und Geschenken, organisiert. Annemarie Deusch hat vor 20zig Jahren die Leitung der Gruppe von der damaligen Übungsleiterin, Hilde Müller, die die Leitung über 40zig Jahre innehatte, übernommen. An diesem Abend wurde über so manche Erlebnisse, die man gemeinsam während dieser Zeit hatte, diskutiert. Die Frauen brachten den Wunsch für eine noch lange Zusammenarbeit zum Ausdruck.

 

1.) Gruppenbild der Gruppe "60 Plus"
2.) Es gab viele Glückwünsche
3.) Eine gemütliche Tafel
4.) Die Gruppe als Miniansicht
5.) Ein Gläschen in Ehren kann Niemand ......
6.) Ein Andenken von der Gruppe
7.) Vor der Überraschung

Jahresausflug 2015

Auch 2015 wieder gemeinsam auf Tour! Die Frauenriege „60 Plus“ vom TV Hornberg und die Frauenriege 1 vom TUS Gutach waren dieser Tage wieder gemeinsam zu einem Ausflug unterwegs. Die von der Übungsleiterin Annemarie Deusch organisierte Reise führte von Hornberg über Rottweil – Bayreuth – Chemnitz nach Meißen wo eine Mittagspause eingelegt wurde. Danach verfolgte die Gruppe einen fachmännisch geführten Rundgang durch die Werkstätten und Ausstellungsräume, der Porzellanmanufaktur. Noch überwältigt von der Vielfältigkeit und Schönheit dieses wertvollen Porzellans fuhr der Bus dann Richtung Dresden, vorbei am Werk der Hornberger Firma Duravit. Sichtlich müde von der langen Fahrt bezogen dann die 31 Turnerinnen im Hotel ihr Quartier. Am 2. Tag wurden die Ausflüglerinnen von einer Reiseleiterin empfangen. Bei ihrer 3 stündigen Begleitung bei der Rundfahrt und beim Rundgang durch Dresden hatte sie allerhand zu erzählen. Während dem Stadtrundgang durch das historische Stadtzentrum konnten dann ein italienisches Dörfchen und das Residenzschloss, den Zwinger mit seinem imposanten Innenhof besichtigt werden. Weiter ging es in Richtung Neumarkt mit der Frauenkirche. Dort konnte die Gruppe an einer Orgelandacht und einer zentralen Kirchenführung teilnehmen. Bei der Rundfahrt durch die Dresdner Alt- und Neustadt konnte das Rathaus – das Hygiene-Museum besichtigt werden. Blick zu den Elbschlössern und dem berühmten weißen Hirsch, das blaue Wunder, vorbei am Villenviertel Blasewitz, am Albertsplatz mit seinem Barockviertel besichtigt und bestaunt wird. Beeindruckt von den vielen Sehenswürdigkeiten ging es dann zurück ins Hotel. Am 3. Tag führte eine Rundfahrt in die schöne sächsische Schweiz, die durch das Sandsteingebirge bekannt ist. Es folgte eine Führung im Basteigebiet zu den schönsten Aussichtspunkten mit Blick auf die fast 200 m tiefer fließende Elbe, zu den Tafelbergen, in die Felsenschluchten des Nationalparks. Die Fahrt ging weiter über Hohenstein und Bad Schaudan zur Festung Königstein, entlang der sächsischen Weinstraße nach Pillnitz mit Führung durch den Schlosspark. Es wurden der „Lustgarten“ und der französischen Garten mit der Prunkgondel des sächsischen Hofes bestaunt. Die Rückfahrt nach Dresden erfolgte dann durch einen anderen Blickwinkel gesehen mit einem Raddampfer von Pillnitz durch das Elbtal. „Weltkulturerbe der UNESCO“. Sichtlich beeindruckt von dem gesehenem ging es zurück ins Hotel wo sich ein gemütlicher Abend anschloss. Der 4. Tag diente leider schon wieder der Heimreise die über Oberwiesental – Fichtelgebirge – Nürnberg und Stutgart ging. Mit einem Rucksack voller Eindrücke und Gedanken an den nächsten Ausflug, trennten sich die Turnerinnen wieder wohlbehalten voneinander.

Jahresausflug 2014

Wieder gemeinsam auf Tour.

Die Frauenriege „60 plus“ vom TV Hornberg und die Frauenriege 1 vom TUS Gutach waren wieder gemeinsam zu einem Ausflug unterwegs.

Die von der Übungsleiterin Annemarie Deusch organisierte Reise führte von Hornberg über Bodensee, Arlberg, Landeck nach Innsbruck, wo eine Pause eingelegt und das „Goldene Dacherl“ besichtigt wurde. Weiter ging es in Richtung Berg Isel, Patscherkofel nach Wattens, wo die „Swarowski Kristallwelten“ besucht wurden. Überwältigt von der Glitzernden Vielfalt der Steine fuhren wir weiter nach Achenkirch am Achensee wo die 26 Turnerinnen ihr Quartier bezogen.

Am 2 Tag ging es Richtung Inntal, Zillertal nach Mayerhofen über den Gerlospaß zu den Krimmler Wasserfällen. Die Wasserfälle sind mit Ihrer beeindruckenden Fallhöhe von 380 m die fünfhöchsten der Welt. Die Rückfahrt zum Quartier führte über Kitzbühl. Der Blick auf den Großen Venediger das Kitzbühler Alpenpanorama und den Blick auf den Großglockner, Feldbergtauern und das Kaisergebirge war die Tagesreise wert. In Kramnach hatten die Frauen noch die Möglichkeit den Museumsfriedhof, der auch der „lustige Friedhof“ genannt wird, zu besichtigen. Da hatten wir das Gefühl auf dem Friedhof lachen zu können, denn auf jedem Kreuz war ein lustiger Spruch zu lesen.

Am 3 Tag ging es wieder fröhlich weiter. Wir fuhren nach Schlitters wo wir über die Vielfalt der Kerzenwelt, und das herstellen der Kerzen, bestaunen konnten. Die Versuchung sich mit den Kunststücken einzudecken war groß. Die Fahrt ging weiter ins Achbachtal wo das schönste „Blumendorf“ Tirols bestaunt werden konnte. Nach dem Besuch einer Käse Alm, aus dem 16. Jahrhundert, ging es wieder zur Unterkunft, wo sich noch ein gemütlicher Abend anschloss.

Am nächsten Morgen war wieder Kofferpacken angesagt. Die Heimreise ging über Tegernsee, Bad Tölz, Ammersee und am Bodensee entlang ins Gutachtal.

In der Hoffnung, dass alle gesund bleiben, war man auf der Heimfahrt schon wieder am Ausloten, wo denn der nächste Ausflug hingehen könnte. Somit bleiben bis dahin die Erlebnisse die man dieses Jahr hatte. Ein schöner Ausflug, der sicherlich bei den Teilnehmerinnen in Erinnerung bleiben wird, näherte sich dem Ende.

 

Jahresausflug 2012

Ausflug der »Völkerverständigung«

Frauenriegen des TuS Gutach und des TV Hornberg auf viertägigem gemeinsamem Ausflug in Südtirol
<noscript></noscript>

Zwei Frauenriegen aus dem Gutachtal gönnten sich einen viertägigen Ausflug nach Südtirol, wo es sich Hornbergerinnen und Guatcherinnen gutgehen ließen.

Hornberg/Gutach. »Völkerverständigung im Gutachtal.« Unter diesem Motto schlossen sich die Frauenriege I des TuS Gutach und die Riege »Annemarie Deusch« vom TV Hornberg zusammen, um einen Ausflug zu unternehmen. Es ging vier Tagen nach Südtirol. Ziel war Meran, wo man in einem kleinen aber feinen Hotel untergebracht war. Die Anreise erfolgte über den Arlberg- und den Reschenpass, unterbrochen von einer Rast mit dem obligatorischen Sektfrühstück.
In Meran schwärmten die Damen gleich zum Städtlebummel aus, und die schönen kleinen »Lädele« wurden unsicher gemacht. Am zweiten Tag ging’s nach Bozen zum Stadtbummel und weiter nach Ritten, wo die berühmten Erdpyramiden besichtigt wurden. Den Turnerinnen bot sich eine herrliche Aussicht zum Schlern, Langkofel und Rosengarten. Über die Weinstraße und Tramin ging’s an den »Kalterer See«. Am dritten Tag lachte die Sonnen ebenso schön wie an den Tagen zuvor, sodass die Turnerinnen noch eine Wanderung unternehmen konnten. Mit dem Bus ging’s ins »Dorf Tirol«, wo in die Seilbahn auf die »Hochmuth« umgestiegen wurde. In einer strammen Wanderung erklommen die Sportlerinnen die »Leiteralm«, wo sie sich mit Jausenplatte und »Viertele« belohnten.
Im »Törgelen«-Keller
Am Abend folgte der Besuch in einem echten »Törgelen«- Keller“. Diese Keller sind vergleichbar mit »Straußenwirtschaften« und zum »Törgelen« gehört eine Schlachtplatte. Bei Wein und immer besser werdender Stimmung verbrachte die Frauen einen schönen Abend in gemütlicher und lockerer Atmosphäre, bevor es am anderen Morgen nach dem Frühstück wieder in die Heimat ging. Diesmal führte die Route über Hohenems und die Schweiz. Abschließende Rast war am Rheinfall.

Ferienprogramm 2012 in Mannheim

Es war der letzte Montag vom Ferienprogramm 2012.

Die Riege 50 plus von Annemarie Deusch unternahm einen Ausflug nach Mannheim in den Luisenpark. Mit dem Zug startete die Gruppe zu einem der schönsten Parkanlagen Europas. In Mannheim angekommen, wurden wir schon von einer Tante, die selbst einmal eine Turnerin war, erwartet. Es ging flott und auch lustig in Richtung Luisenpark. Wir waren alle überrascht von der Vielfalt und sehenswerten Anlagen.

Eine faszinierende Vielfalt an Bäumen, Stauden, Sträuchern, sowie hunderttausende Blumen.

Ein chinesischer Garten mit Teehaus, sowie ein wunderschönes Tierparadies. Vorbei an der Vogelinsel, am Gebirgsbach, unter Brücken hindurch, geht eine Rundfahrt auf dem romantischen Parksee mit seinen Fischen, Kormoranen, den Flamingos, den Enten und Pelikanen, die die Boote auf  Ihrer beschaulichen Fahrt, begleiten.

Nach einer kleinen Pause, in mitten von Grünanlagen, ging es weiter, um noch viele schöne Eindrücke zu erhaschen.

Leider ging die Zeit schnell vorbei und wir mussten uns schon wieder in Richtung Bahnhof auf den Weg machen.

Mit vielen schönen Eindrücken ging ein sehr schöner Ausflug zu Ende.

Geburtstagsfeier bei Annemarie

Herzlichen Glückwunsch zum 65. Geburtstag

Jahresausflug 2010

4 tägigen Ausflug nach Bamberg und in die fränkische Schweiz unternommen.

Montagsriege macht wie jedes Jahr Spende für karitative Zwecke

Die Montagsriege von Annemarie Deusch bei der Übergabe der Spende an Geschäftsführer Geppert.

Die TV-Montagsriege übergab Spende an Uni-Kinderklinik Freiburg
Die TV Montagsriege unter der Leitung von Annemarie Deusch übergab vor kurzem den Förderverein für krebskranke Kinder in der Uni-Kinderklinik Freiburg eine Spende in Höhe von 500 Euro. Das Geld wir für den Bau des Elternhauses verwendet, damit betroffenen Familien während der extrem belastenden Therapie in der Nähe ihrer Kinder sein können. die Spende wurde an Geschäftsführer Geppert übergeben.

Bei der Besichtigung der Räumlichkeiten.

Beim "Wurschdsalatessen" bei Annemarie! - 21.08.06

Herrliche Tage in Südtirol

Nach einer wunderschönen Zugfahrt über den Bernina-Pass nach Tirano verbrachten die Frauen der TV-Montagsriege herrliche Tage in den Dolomiten. Unter anderem wurden die Nardis-Wasserfälle, der Lago di Santa Gustina und ein Felsenkloster in San Zenso besucht.