Abschluss 2016

Hornberger Leichtathleten erfolgreich im Mehrkampf

4 Hornberger Kindern beteiligten sich an den Schüler Mehrkampf Meisterschaften in Schiltach-Schenkenzell. Bei optimalen Bedingungen konnten die vier Nachwuchsathleten wieder tolle Ergebnisse und Platzierungen erzielen.

In ihrem ersten Wettkampf belegte Julia Esslinger unter 12 Teilnehmern einen sehr guten 6. Platz im Dreikampf in der Klasse W8. Ihr Bruder Simon startete bei den Schülern M10 und durfte bei der Siegerehrung die Silbermedaille entgegen nehmen. Auch Andrea Effinger konnte mit ihren Leistungen zufrieden sein und freute sich über den 2. Platz bei den Mädchen W12.

Emma Müller erreichte mit ebenfalls sehr guten Ergebnissen den 3. Platz und freute sich über die Bronzemedaille.

Mit diesem Wettkampf ist die Leichtathletik Saison für die Hornberger Sportler abgeschlossen. Es wird weiter jeden Mittwoch von 17.30 – 19 Uhr auf dem Sportplatz trainiert. Interessierte Kinder ab 6 Jahren sind gerne willkommen.

Hornberger Leichtathleten erfolgreich bei Kreismeisterschaften in Zell

Hornberger Leichtathleten erfolgreich bei Kreismeisterschaften in Zell

Am 26. Juni fanden in Zell die Leichtathletik Kreismeisterschaften der Schüler statt. Für Hornberg gingen 6 Wettkämpfer an den Start und erzielten sehr gute Ergebnisse.

Bei den Schülern M13 wurde Jonas Effinger Kreismeister im Kugelstoßen mit neuer Bestweite von 9,68m. Im Hochsprung (1,30m) und Speerwerfen (26,16), belegte er jeweils den 2.Platz.

Simon Esslinger startete bei den Schülern M10 in allen 5 Disziplinen. Im Weitsprung belegte er mit sehr guten 3,89 den 2.Platz. Er siegte im Hochsprung mit 1.08m und im 800m in einer schnellen Zeit von 3:03min und wurde somit 2-facher Kreismeister. Im 50m Sprint und im Ballwurf (37,00m) belegte er jeweils den 3.Platz.

Mit Tim Wälde und Pascal Hock waren auch 2 ganz Junge am Start, sie sammelten im Dreikampf der Schüler M8 Wettkampfpraxis.

Bei den Mädchen starteten Emma Müller in der Klasse W11 und Andrea Effinger bei den Mädchen W12.

Emma Müller erzielte  im Ballwurf mit 27,50m und im Weitsprung mit 3,67m sehr gute Ergebnisse und belegte im 800m Lauf in 3:35min den 3. Platz.

Andrea Effinger wollte es an diesem Tag wissen und startete in allen 7 Disziplinen. Dabei erzielte sie 5 neue persönliche Bestleistungen. Im Hochsprung (1,25m) und im Speerwurf (25,12m) wurde sie Kreismeisterin. Im Kugelstoßen (6,90m) und über 800m (3:23min) belegte sie Rang 2. Im Weitsprung sprang sie gute 3,84m und landete dort auf dem 5. Platz.

Nach dem langen Wettkampftag waren alle Athleten zufrieden und auch ein bisschen stolz auf ihre Leistungen.

Hornberger Leichtathleten in Schapbach

Emma Müller, Christina Schwanitz und Simon Esslinger
Die ganze Bande

Hornberger Leichtathleten in Schapbach stark vertreten

Der TV Hornberg beteiligte sich mit 6 Aktiven und 4 Schülern sowie 3 Kampfrichtern am Schwarzwaldmeeting der Leichtathleten in Schapbach. Trotz des relativ schlechten Wetters erzielten die Hornberger Wettkämpfer gute Ergebnisse.

Bei den Schülern M10 startete Simon Esslinger im Dreikampf. Dort belegte er mit 3,69m im Weitsprung, 32,50m im Ballwurf und einer Laufzeit von 8,6s über 50m einen sehr guten 2.Platz.

Emma Müller ging bei den Mädchen W11 ebenfalls im Dreikampf an den Start. Sie erreichte mit 3,61m im Weitsprung, 23m im Ballwurf und einer sehr schnellen 50m Zeit von 8,36s bei starker Konkurrenz den 4.Platz.

Bei den Mädchen W12 waren mit Andrea Effinger und Eileen Jäckle 2 Hornberger am Start. Andrea belegte im Hochsprung mit guten 1,24m den 3.Platz Sie siegte im Diskus mit neuer Bestweite von 19,34m und belegte im Weitsprung mit guten 3,78m den 5.Platz.

Ganz toll war es, dass seit langem mal wieder ein paar Hornberger Aktive dabei waren. Bei den Männern starteten Andreas Schätzle und Thomas Braun und in der Klasse U20 gingen Maximo Schaumann und Daniel Kurz an den Start. Maximo Schaumann gewann den Hochsprung mit 1,66m, vor Daniel Kurz mit 1,60m. Im Kugelstoßen tauschten die beiden Hornberger die Plätze, dort siegte Daniel Kurz mit 9,43m vor Maximo Schaumann mit 9,20m.

Bei den Männern übersprangen die beiden Hornberger Andreas Schätzle und Thomas Braun 1,60m. Sie mussten dann leider verletzungsbedingt aufhören und kamen so nicht an ihre Trainingshöhen heran. Im Kugelstoßen erreichte Andreas Schätzle mit 9,30m den 2.Platz vor Thomas Braun mit 8,92m.

Im Weitsprung hatten die 4 Hornberger Anlaufprobleme und kamen somit nicht ganz an die erhofften Weiten heran. Mit 5,14m erzielte Maximo Schaumann die beste Weite der 4 Hornberger und kam damit auf den 3. Platz.

Die beiden Trainerinnen Nathalie Braitsch und Beate Effinger starteten bei den Frauen in den Wurfdisziplinen. Das Kugelstoßen gewann Nathalie Braitsch mit 9,54m vor Beate Effinger mit 8,03m. Im Diskus war Beate Effinger allein am Start und erreichte 24,30m.

Nach diesem langen Wettkampftag waren sich alle Hornberger einig, dass es ein tolles Erlebnis war in Schapbach dabei zu sein und man diesen Wettkampf unbedingt im nächsten Jahr wieder einplanen sollte. Ein ganz besonderes Highlight für die Hornberger Sportler war sicherlich die Begegnung mit den Kugelstoß Weltmeistern Christina Schwanitz und David Storl. Die beiden jüngsten Hornberger Teilnehmer durften sich über ein gemeinsames Foto mit der Weltmeisterin freuen.



Badische Meisterschaften

Hornberger Leichtathleten starten bei badischen Meisterschaften

Am vergangenen Sonntag fanden in Schutterwald die badischen Meisterschaften der Leichtathleten im Blockwettkampf der Schüler U14 statt. Die beiden Hornberger Andrea und Jonas Effinger hatten sich für diesen Wettkampf qualifiziert und durften sich so mit den anderen Athleten von ganz Baden messen. Beide Sportler starteten jeweils im Blockwettkampf Wurf mit den Disziplinen 75m Lauf, 60m Hürden, Weitsprung, Diskus und Kugel. Andrea Effinger erreichte in allen 5 Disziplinen neue persönliche Bestleistungen und war mit 3,94m im Weitsprung sehr zufrieden. Sie belegte bei den Mädchen W12 einen tollen 6. Platz. Jonas Effinger überzeugte bei den Schülern M13 vor allem im Kugelstoßen und Diskus.

Für die beiden Hornberger Sportler war der Wettkampf und die ganze Atmosphäre ein tolles Erlebnis. Die neuen Erfahrungen motivieren sicherlich für das weitere Training und die kommenden Wettkämpfe.

Vielleicht wird auch bei anderen Kindern und Jugendlichen das Interesse an der Leichtathletik geweckt. Wer mag, einfach vorbeischauen, Training ist jeden Mittwoch von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr auf dem Hornberger Sportplatz.



Mehrkampf in Zell

Hornberger Leichtathleten erfolgreich im Mehrkampf

Am Vatertag beteiligten sich 5 Hornberger Schüler erfolgreich bei den Leichtathletik Mehrkämpfen in Zell. Dabei konnten die 5 jungen Leichtathleten in vielen Disziplinen neue Bestleistungen erzielen. Im Blockwettkampf Wurf mit den Disziplinen 75m Lauf, 60m Hürden, Weitsprung, Diskus und Kugel siegte Jonas Effinger in der Altersklasse M13 und Andrea Effinger belegte bei den Mädchen M12 den 2. Platz, dabei erreichte sie in allen 5 Disziplinen neue persönliche Bestleistungen und war mit 3,80m im Weitsprung sehr zufrieden. Jonas Effinger überzeugte vor allem bei den Wurf-Disziplinen. Mit 8,94m im Kugelstoßen und 26,58m im Diskus konnte er viele Punkte erzielen. Die beiden qualifizierten sich mit ihren Leistungen für die badischen Meisterschaften im Juni in Schutterwald.

Simon Esslinger und Emma Müller traten im Vierkampf an und erzielten in den Disziplinen 50m Lauf, Weitsprung, Hochsprung und Ballwurf sehr gute Resultate. Simon Esslinger gelang  im Weitsprung ein weiter Satz auf 3,84m, er belegte in seinem Vierkampf mit 1185 Punkten einen tollen 2. Platz. Emma Müller erreichte mit 1,12m im Hochsprung und einem schnellen 50m Lauf mit sehr guten 1329 Punkten den 4. Platz.

Tim Wälde sammelte bei den Schülern M8 seine ersten Wettkampferfahrungen im Dreikampf und belegte den 11. Platz.

Nach diesem erfolgreichen Wettkampftag sind die Hornberger Leichtathleten motiviert für die weiteren Wettkämpfe. Interessierte Kinder dürfen gerne im Training vorbeischauen. Dieses findet immer mittwochs von 17.30Uhr – 19 Uhr statt.