Turnerkränzle 2015

TV Familie feiert Turnerkränzle und ehrt zahlreiche Mitglieder

 

Das Turnerkränzle des TV Hornberg war auch in diesem Jahr wieder ein gelungener Auftakt zum neuen Sportjahr. Zahlreiche Mitglieder aller Altersklassen hatten sich im Hotel Schloss Hornberg versammelt und genoßen gemeinsam einen geselligen Abend. Umrahmt wurde die Feier von Musiker Wolfgang. Einer der Höhepunkte war die traditionelle Tombola. Der TV Hornberg bedankt sich bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die mit Ihrer Spende zum Gelingen der Tombola beigetragen haben.

 

Für die TV-ler ist das Turnerkränzle nicht nur eine schöne Gelegenheit, gemeinsam ins neue Jahr zu starten, sondern auch ein passender Anlass um Jubilare zu ehren und die Sportabzeichen zu überreichen. In diesem Jahr standen besonders viele treue TV-Mitglieder auf den Ehrungslisten. Mit Otto Armbruster, Gerhard Aberle und Hans-Wilhelm Ludwig konnten gleich drei TV-Mitglieder für 60-jährige Mitgliedschaft geehrt werden. Hans-Wilhelm Ludwig konnte die Ehrung leider nicht persönlich entgegen nehmen, ließ aber seine herzlichen Grüße ausrichten. Folgende Sportler nahmen im Rahmen des Turnerkränzles ihre Ehrungen entgegen: 60 Jahre: Otto Armbruster, Gerhard Aberle; 25 Jahre: Joachim Läufer, Sven Brugger, Konrad Kaltenbach, Beate Effinger, Susanne Weihgold, Sabine Moser, Benno Maurer, Margarethe Hassis, Marion Bruder, Jasmin Moser, Erika Kornmaier; 15 Jahre: Lisa Raißle, Monja Aberle.

 

Ein weiterer Programmpunkt war die Überreichung der Sportabzeichen. 2014 haben 40 Jugendliche und 60 Erwachsene das Sportabzeichen abgelegt. Damit liegt der TV Hornberg im Vereinsvergleich auf Platz acht in seiner Vereinsgrößen-Kategorie. Die Verantwortlichen freuten sich sehr, daß das vereinsintern gesteckte Ziel von 100 Abzeichen wieder erreicht wurde. Damit haben nicht nur die Sportler, sondern auch das Prüferteam um Silke Endres in diesem Jahr eine beachtliche Leistung erbracht. Sie dankte ihrem gesamten Team, zu dem auch die Bademeister im Schwimmbad gehören. Besonders hob sie die Kooperation mit der Firma Kammerer hervor. Gleich 73 der 100 Sportler erreichten sogar das Sportabzeichen in Gold. Sie landeten mit ihren Ergebnissen also im Top-Bereich und gehören, wie Friedrich Wöhrle es ausdrückte, zu den „Weltklasse-Sportlern“. Alle, die fürs neue Jahr sportliche Vorsätze gefasst haben, sind herzlich zum Sportabzeichentraining eingeladen. Es findet von April bis Oktober jeden Freitag von 18 bis 20 Uhr auf dem Sportplatz statt. Während dieser Zeit kann auch das Sportabzeichen abgelegt werden. Als besonderen Service bietet der TV Hornberg während des gesamten Sommers die Abnahme des Sportabzeichens an.

 

Im Bereich Jugend wurden folgende Sportler ausgezeichnet: Magnus Achstetter, Aliyah Fischer, Sinan Fischer, Hannah Grötzinger, Kim Obert (alle 1 Silber), Tim Keller, Pascal Lauble, Emma Müller (alle 1 Gold), Lena Raißle (5 Bronze), Paul Hartmann, Marco Lehmann (beide 2 Gold), Jule Rosenfelder (2 Silber), Simon Esslinger, Nils Maurer (beide 3 Gold), Marc Jogerst (3 Silber), Lara Fricke, Johannes Hartmann, Cora Schemel, Lisa Wolber (alle 4 Gold), Fabio Lehmann, Annika Mayer, Lukas Schemel (alle 4 Silber), Andrea Effinger, Leon Fehrenbacher, Jana Herrmann, Sandra Jogerst (alle 5 Gold), Jonas Effinger, Luca Fehrenbacher, Till Maurer (alle 6 Gold), Norman Krämer (6 Bronze), Leonie Schwer (7 Gold), Jan Lauble, Finn Maurer (beide 8 Gold), Hanna Kienzler (9 Silber), Selina Lehmann, Jakob Kienzler, Luisa Nicoletta, Lara Schwer (alle 9 Gold), Janek Kienzler (10 Gold) und Maximo Schaumann (11 Gold).

Im Bereich Erwachsene dürfen sich folgende Sportler mit dem Sportabzeichen schmücken: Jessy Pickenhan, Anita Lauble, Heiko Enzmann (alle 1 Gold), Jörg Faller (1 Bronze), Dominik Jauch (1 Silber), Fabian Kaltenbach, Patrick Wälde (beide 1 Bronze), Peter Kammerer, Stefan Keller, Jonas Kienzler (alle 1 Gold), Mats Kleinwächter, Karin Krämer, Senad Kudomovic, Carlos Sanchez (alle 1 Silber), Thomas Braun (2 Gold), Philipp Ketterer, Karl-Heinz Lauble, Thomas Weisser, Ewald Wolber (alle 2 Gold), Otto Effinger, Felix Fleig, Claudia Herrmann, Reiner Schott (alle 2 Silber), Swen Herrmann, Michael Raißle, Andreas Schätzle (alle 3 Gold), Ismael Fischer, Katrin Müller, Markus Streif, Friedrich Wöhrle (alle 4 Gold). Nathalie Braitsch, Simone Fehrenbacher, Nino Nicoletta (alle 5 Gold), Jörg Fehrenbacher (6 Gold), Timo Schlösser (6 Silber), Silke Fricke (7 Gold), Thomas Schlaps (8 Gold), Ursula Aberle, Egmont Ettl, Michael Kienzler (alle 9 Gold), Helga Braun, Elke Hess, Benno Maurer, Eva Schwer (alle 10 Gold), Gabi Aberle (11 Silber), Willi Aberle, Petra Streif (beide 11 Gold), Jürgen Braun, Petra Kienzler, Jessica Wälde (alle 12 Gold), Karin Kienzler, Rupert Kienzler, Petra Raißle (alle 13 Gold), Rolf Hess, Anja Maurer (beide 18 Gold), Martin Gramer, Marion Läufer (beide 21 Gold), Beate Effinger (27 Gold), Kurt Reißig (43 Gold) und Manfred Ketterer (49 Gold).

 

Friedrich Wöhrle, 1. Vorsitzender des TVH, gab außerdem einen Ausblick auf das eben begonnene Jahr: Erster Höhepunkt ist der Grün-Weiß-Ball, der am 7.Februar 2015 in der Stadthalle statt findet. Er steht unter dem Motto „Wollt Ihr Hornbergs Nachtschwärmer sehn, müsst ihr zum Grün-Weiß-Ball gehn!“

 

Bild Ehrungen unser Bild zeigt

 

Von links stehend: Otto Armbruster (60 Jahre), Gerhard Aberle (60 Jahre), Joachim Läufer, Sven Brugger, Konrad Kaltenbach, Beate Effinger, Susanne Weihgold, Sabine Moser, Benno Maurer, Margarethe Hassis (alle 25 Jahre), Friedrich Wöhrle (1. Vorsitzender TVH). Vorn, von links: Marion Bruder, Jasmin Moser (beide 25 Jahre), Lisa Raißle, Monja Aberle (beide 15 Jahre) und Erika Kornmaier (25 Jahre).

Begrüßung des 1. Vorsitzenden


Ehrungen



Silke übergibt die Sportabzeichen