Mitgliederversammlung

Ehrungen

Mitgliederversammlung 2012

 

Bericht aus Schwabo

Hornberg. Auf ein erfolgreiches und mit Aktivitäten randvolles Geschäftsjahr blickten die Mitglieder des TV Hornberg am Freitag bei bei der Hauptversammlung zurück. Auch für die Zukunft ist der Verein gut aufgestellt, so viel wurde deutlich.

"Wir bewegen viele" – mit diesem Motto liegt der 931 Mitglieder zählende TV richtig, denn wie anhand der Berichte deutlich wurde, ist der Verein unverzichtbar für die Stadt. Gauturnfest Donaueschingen, Handball-Freestyle-Turnier, Kinderferienprogramm, Sportabzeichenaktion, Skibasar, Silvesterlauf, Skikurse, Grün-Weiß-Ball, Duravit-Erlebnislauf – dies waren einige der zahlreichen Aktivitäten, die der Verein 2011 wieder absolviert hat. Derzeit sind 20 Übungsleiter im Einsatz, drei weitere werden gerade ausgebildet. Aktivitäten über alle Altersgruppen hinweg machen den TV zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Stadt. Urgestein Manfred Ketterer gab dabei zum allgemeinen Bedauern bekannt, dass er nach 52 Jahren die Leitung der Jedermann-Riege abgibt.

Auch im Vorstand gab es einige Veränderungen. Kassierer Luciano Fabiano gab sein Amt ab. Der Vorstand rekrutiert sich nun aus Friedrich Wöhrle (Vorsitzender), Silke Endres und Petra Raißle (Stellvertreterinnen), Katharina Kasper (Kassiererin), Raphaela Weckerle und Christa Oester (stellvertretende Kassiererinnen), Schriftführerin Petra Streif und Karteiführer Werner Müller.

Bei der Hauptversammlung wurde auch angemahnt, die Hallenrenovierung zügig vorzunehmen, weil die Räumlichkeiten mehr als beengt seien. Bürgermeister Siegfried Scheffold signalisierte seine Kooperationsbereitschaft und hob die Verdienste des Vereins vor. In der Schlussrunde wurde außerdem eine moderate Beitragsanpassung beschlossen, die bei einer Gegenstimme angenommen wurde.

Grund für die Erhöhung war die Notwendigkeit, die laufenden Kosten zu decken und die Übungsleiter angemessener entlohnen zu können. Wie Vorsitzender Wöhrle in seiner Vorschau zeigte, wird der TV auch 2012 wieder einiges auf die Beine stellen: Obwohl der "Städtlauf" aus organisatorischen Gründen ausfalle, werde es einen Kinderaktionstag geben, außerdem das Landeskinderfest in Bühl, ein Kinderferienprogramm, ein Sportabzeichenprogramm über den Sommer hinweg, den Silvesterlauf, das Turnerkränzle und noch vieles mehr.

15 Jahre: Elena Nicoletta, Christine Oester und Raphaela Weckerle

40 Jahre: Alfons Schondelmaier

50 Jahre: Julia Grieshaber