Stadthalle platzt aus allen Nähten

Fritz Gebauer, 09.02.2015 

Hornberg - Temperamentvoll und vital hat der TV Hornberg am Samstagabend in der vollbesetzten Stadthalle seinen traditionellen Grün-Weiß-Ball gestaltet. Altbewährte "Profis" hatten sich mit neuen Gesichtern zusammengetan und ein attraktives Programm mit vielen Höhepunkten präsentiert.

Die Veranstaltung knüpfte zwar an eine mehr als 60-jährige Tradition an, hatte aber doch ihre eigene und ganz spezifische Ausstrahlung.

Es waren TV-Chef Friedrich Wöhrle und Co-Moderatorin Marion Bruder alias Hausmeister Albert und Madame Chantal, die das närrische Turnervölkchen in der schön dekorierten Halle willkommen hießen und den Startschuss gaben für ein fast vierstündiges Spektakulum, das allen Besuchern sichtlich viel Freude machte.

Das von Petra und Michael Raißle gestaltete Bühnenbild und ein angenehmer musikalischer Background, um den sich "DJ Double-D" kümmerte, als der sich Dominik Dilger entpuppte – in dieser Rolle für viele Besucher eine echte und sehr sympathische Überraschung – sorgten bald für die allerbeste Stimmung.

Gern gesehene und mit ihrem Auftritt immer wieder überraschende Mitwirkende waren auch in diesem Jahr die Sportler aus Schonach, die für ihre beeindruckenden Vorführungen bekannt sind.

Der Turner-Fasnetsball 2015 hatte den originellen Titel "Willst du Hornbergs Nachtschwärmer seh’n, musst du zum Grün-Weiß-Ball geh’n". Wer dieser Einladung Folge leistete, wurde nicht enttäuscht. Den Auftakt zum aktuellen Programm besorgten diesmal "Felix Zapf und seine Turnbuben" mit sehr viel Temperament und sichtlicher Begeisterung. Und weiter ging es Schlag auf Schlag mit den Teenies von Karin Boeckl und Lisa Raissle sowie den Tanzmädels von Julia Ribic.

Gabi Aberle und Renate Wöhrle, ein bewährtes Fasnetsgespann, sorgten als "enttäuschte Ehefrauen" mit ihrem fröhlichen Vortrag für viel Vergnügen und das Hexenballett von Melanie Bähr gab danach optisch eine Menge her. Für Vergnügen sorgten mit ihrem Anblick dann auch Jessica Göpfert und ihre Turnmädels. Immer sind beim TV auch einfallsreiche Kräfte aus Hornberg-Süd am Wirken. Die Truppe von Karin Böckl und Petra Raissle zeigte sich diesmal in Polizei-Outfit und hatte einen exklusiven Auftritt mit sehr ansprechender Choreografie.

Eine rasante Show zeigten anschließend "Die Panzerknacker", die man als Leichtathleten des TV identifizieren konnte, wonach die Damen der Montags-Riege von Anja Maurer sich als Party-Girls vorstellten.

Brillante Schlußpunkte beim Programm setzten schließlich die Schonacher Sportler mit einer Art "Berufe-Raten" und als "Bauarbeiter", eine herumwirbelnde Gruppe, die simultan an drei Barren und zwei Sprungbrettern akrobatische Übungen zeigte, wobei es nur dank sekundengenauen Timings keine Kollisionen gab. Die sportlichen Jungs beeindruckten ganz besonders die weiblichen Besucher, wie an deren Beifall leicht zu erkennen war.

Dann ging das närrische Vergnügen individuell weiter bis zum späten Feierabend. Bei diesem Teil der Veranstaltung übernahm "Schänzle" (Clemens Moser) die Moderation und so wird auch der Grün-Weiß-Ball 2015 als durchaus