1. Sieger Faustballturnier ESV Eschenbach (Schweiz)
Sieger Leichtathletik Mehrkämpfe

16. Freundschaftssportfest des TV Hornberg

 

Am 27.September fand auf dem Hornberger Sportplatz bei schönstem Herbstwetter das 16. Freundschaftssportfest des TV Hornberg statt.

Aufgrund zahlreicher Parallelveranstaltungen fanden leider nur 17 Wettkämpfer den Weg zu den Wettkampfanlagen. Aber diese gaben ihr Bestes und hatten großen Spass am Wettkampf mit internationaler Beteiligung. Mit am Start war die ehemalige TVH-Vereinskollegin Bettina Schurtenberger (geb. Duntz) mit ihrer Familie.

Bei den Jüngsten –M7 – ergaben sich folgende Platzierungen im Dreikampf (Sprint, Weitsprung, Ballwurf)

1. Platz Tim Keller, 2.Platz Nias Schurtenberger, 3.Platz Mikka Huber

M 8-Marco Lehmann,W9-1.Platz Emma Müller, 2.Platz Nadja Schurtenberger, M9- Nils Maurer,W12- Lara Fricke,

Vierkampf (Dreikampf + Hochsprung) M12- Johannes Lauble, M13-1.Platz Finn Maurer, 2.Platz Lukas Schemel, M16 – Jan Lauble

Dreikampf

Männer aktiv – Andreas Schätzle, M50 – Karl-Heinz Lauble

W 45

1. Platz Beate Effinger, 2.Platz Silke Fricke, 3.Platz Bettina Schurtenberger

 

Parallel dazu wurde auf dem Rasen Feldfaustball gespielt. 6 Mannschaften punkteten bei besten Bedingungen um den Hornberger Städtlecup. Aus dem gesamten Badischen Turnerbund trafen sich Betreuer des Breisach-Zeltlagers der Bad.Turnerjugend bei Kollegin Melanie Haag zur Teilnahme am Turnier. Weiterhin fand sich eine gemischte Jedermänner-Mannschaft der Turnvereine Hornberg und Hausach, eine Mannschaft der Handballer und die ER+SIE-Riege des TVH. Auch hier gab es internationale Beteiligung - Peter Schurtenberger kam mit seiner Jedermannriege vom ESV Eschenbach/Schweiz zum Jahresausflug mit sportlichem Programm zum Turnier nach Hornberg. Letztendlich war es auch er mit seinen Kameraden, die den „Hornberger Städlecup“ in die Schweiz holten.

2. Platz – Fünf (Breisach-Betreuer)

3. Platz – Krailsenz (Breisachbetreuer und letztjähriger Sieger)

4. Platz – ER + SIE-Riege

5. Platz – Der schreckliche Sven und seine Wickinger

6. Platz - Jedermänner TV Hornberg/Hausach

 

Neben Anfängern fanden sich wieder einmal Profils (ehemalige Bundesligaspieler/WM-Spieler) zu dem traditionellen Rückschlagspiel und so gab es exzellente Spielzüge zu sehen.

Neutraler und fachkundiger Schiri war abermals Manfred Ketterer. Kurt Reißig war bei den Jedermännern der älteste Spieler auf dem Feld.

Die TV-Jugend bewirtete den gemütlichen Sportlerhock bestens.

Neben der geringen Beteiligung bei den Leichtathletikwettkämpfen war das Desinteresse der geplanten NordicWalkingtour ein weiterer Wermutstropfen. Fazit: bestes Wetter, gute Laune, viel Spass – leider zu viele weitere Tagesangebote !